HEIMATHAFEN oder die Sehnsucht nach Meer

…Heimweh, Meerjungfrauen und Piraten. Mit der neuen Kollektion Heimathafen zieht Drachenfels-Design das große Gefühlsregister und präsentiert überbordende Symbolik in schönster Form.

„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer“, so die Worte von Antoine de Saint-Exupery.
„Heimathafen“ erzählt vom Norden, von der Seefahrt, vom Wind und dem Meer. Von den tollen Menschen, die an und auf diesem rauen Element leben und lieben. Zum Thema lieben – nicht umsonst hat der Matrose sprichwörtlich in jeder Hafenstadt eine Braut. Wenn man die Schmuckstücke der Kollektion betrachtet, hat man sofort den Geschmack von Salz auf den Lippen und den Klang der Möwen im Ohr. In der Kombination des kühlen Silbers mit schimmernden Topasen spiegelt sich die Schönheit des Meeres, das klare Blau des Himmels und das magische Schimmern der Sonnenstrahlen auf der Wasseroberfläche.
Es sind die Gegensätzlichkeit der Schmuckstücke und das aufregende Spiel mit Symbolen, die einen hier in den Bann ziehen. Sanft schmiegen sich Taue zu einer starken Oberflächenoptik zusammen, bilden sinnliche Herzen oder recken sich schlangengleich um einen starken Anker. Die Formen geben sich gegenseitig Halt und besitzen eine unglaubliche Intensität in der Ausstrahlung. Auch das mahnende Bild eines Totenkopfes fehlt nicht in dieser starken Linie und bildet mit Rose, Kreuz und Anker ein perfektes Vierergestirn.
Leben und Tod finden in der aufregenden Kollektion zueinander und ergänzen sich zu Schmuckstücken, die für starke Charaktere, zarte Meerjungfrauen und handfeste Piraten geschaffen wurden. Ein wenig Arielle, aber noch viel mehr Fluch der Karibik steckt in dieser Gefühlsexplosion. Ganz besonders die Männerwelt findet in Heimathafen ihren Ankerplatz. Große Ösen, die an schwere Ankerketten erinnern, gewickelte Taue in Ringform, wie man sie auch auf der Mole im Hamburger Hafen auf die Einfahrt der Schiffe warten sieht. Einige der Schmuckstücke riechen geradezu nach harter körperlicher Arbeit.
Verbindendes Element in der Linie ist das Tau. Es hält den Anker, das Kreuz und den Totenkopf zusammen. Es kann stark sein, aber auch sanft. Je nachdem, ob in glänzendem Silber oder markantem Vintagelook, es ändert seine Bestimmung und gleicht sich an. Sanft blickende Topase oder tiefsinniger Onyx ergänzen das jeweilige Erscheinungsbild der einzelnen Linien. Auch an Arm und Hals hat man die Wahl zwischen Leder oder Metall als tragendes Element. Bei den großen Schmuckstücken der Kollektion kommt es zu einer scheinbar vollkommenen Verschmelzung der ältesten Symbole im Schmuck – so bleibt jedem die Deutung seines Lieblingsstückes selbst überlassen.
Ob als Symbol für die Suche nach dem Ankerplatz des Lebens oder als ein Zeichen der Sehnsucht nach Freiheit und Abenteuer – ob für die Liebe oder den Glauben – „Heimathafen“ ist vielseitig und tiefgründig wie das Leben der Menschen.