SAPHEIROS… Saturn’s Liebling

Er war bis in’s Mittelalter als „Lapislazuli“ bekannt. Erst dann bezeichnete man im weiteren Sinne den Edelstein aus der Familie der Korunde als Saphir (Ausnahme die roten Varianten, diese werden Rubin genannt.)

Nach dem Diamant ist der Saphir oder Korund das zweit härteste Mineral. Das heißt er ritzt alle anderen Edelsteine außer dem Diamant.
Die bekannteste Farbe reicht vom satten Königsblau bis zum tiefen Kornblumenblau, und entsteht durch enthaltenes Titan und Eisen. Als frühester Fundort des edlen Steines gilt Sri Lanka. Saphire von dort sind meistens hellblau auch graublau, himmelblau oder blauviolett. Aus Birma und Kashmir kommen die wertvollen tiefdunklen Varianten. Weitere Lagerstätten sind Thailand, China, Nigeria, Tansania, Madagskar und Australien. Je nach Fundstätte hat der Saphir jedoch eine Farbspektrum von farblos weiß, rosa (Chrom), orange, gelb bis grün, blau und violett bis schwarz.

Bereits König Salomon soll mit dem tiefblaue Edelstein um die Königin von Baba geworben haben. Er meinte es wohl sehr ernst, stand der Saphir doch für Treue, hingebungsvollen Liebe und Keuschheit. In der Bibel steht geschrieben, er soll Friede geben und vor Untreue, Hass und Erschrecken bewahren. Ein blauer Saphir strahlte auf der Stirn des Gesalbten, und war im Mittelalter der Leitstern der Kaiser und Königskronen. Zu den beachtlichsten zählt der „St.Edwards Saphir“ in der Mitte des Kreuzes der britischen Krone.
Der Papst verlieh gar jährlich an die treuen Gemahlinnen der Fürsten eine saphirgeschmückte goldene Rose, auch TUGENDROSE genannt. Wir dachten uns anstelle Rosen lieber Engelsflügel mit schwarzen Saphiren aus.

La LUNA… ein sündiger Engeltraum
saphirblack

Aber zurück zu Sapheiros…Saturn’s Liebling…
Saturn verlangt Klarheit, Konzentration und Geradlinigkeit.
All dies macht wohl Saphir mit uns wenn wir ihn bei uns tragen. Er richtet unsere Gedanken auf klare Ziele, macht selbstkritisch und fördert den Wunsch nach Weisheit. Er hilft bei Wahnvorstellungen, macht nüchtern und lindert Schlaflosigkeit. Munkelt man.
Da der Saphir so einen starken klaren Charakter hat, wird er sich auch nicht von so einer zarten silbernen Verpackung wie ANGEL DREAM ablenken lassen.
saphirblanc
So liebevoll am Körper getragen lindert er wohl manchen Schmerz, beruhigt Nerven und Darm, lindert Schmerzen von Leber, Niere und Galle… kurzum, dieser Starke Stein steckt also so einiges weg….
und wir stecken am besten gleich einen Saphirring an den Finger.

Ganz unzimperlich läßt er sich auch reinigen.