DER GEMEINE ROSA QUARZ

DER ROSAQUARZ
heißt erst seit 1800 -ROSENQUARZ. Das Symbol für Liebe und Freundschaft nannte man zuvor „gemeiner Quarz“. Wie unsensibel für so ein feines romantisches Rosa! Es bildet sich durch im Quarz enthaltenes Mangan und Titan und der schöne Stein entsteht in großen Gesteinshohlräumen bei hohen Temperaturen aus flüssigem Magma und ist zu finden in großen Lagerstätten in Brasilien, Namibia, Indien und Madagaskar. Trotz zartem Rosa sind jedoch auch hier je nach Fundort Farbunterschiede auszumachen. Die Quarze aus Madagaskar zum Beispiel erkennt man an großer Transparenz und kräftiger Farbe.
Seit langem schon werden Rosenquarze zu Schmuckstücken und Kunstgegenständen verarbeitet. Sogar mit kiloschweren Raumlampen kann man sich die Welt etwas rosa färben.
In der griechischen Mythologie sollen, wie kann es anders sein, Amor und Eros höchstpersönlich den Rosa Quarz auf die Erde gebracht haben um den Menschen die Liebe und Versöhnung zu schenken. In der germanischen Wirklichkeit jedoch wird der zärtlichrosa Stein ganz MÄCHTIG und PRÄCHTIG verarbeitet und ist so noch als Rarität ab und an bei uns zu finden…
rosaprachtLaut Eros steigert er mächtig die Empfindsamkeit und Liebesfähigkeit und so manch einer sieht die Welt dann ganz prächtig durch die rosarote Brille!
Von daher scheint seine Hauptaufgabe jedoch die Heilung und  Harmonisierung von verletzten Herzen zu sein. Bis heute wird ihm nämlich nachgesagt, er wäre gut für Herz und Kreislauf, er bringe Ruhe und Harmonie in jeden Raum. Er kann anscheinend das Gemüt besänftigen, ein harmonisches Zusammenleben fördern und die Liebesfähigkeit steigern. Eine Rosenquarzkette mit einem Herzanhänger kann also  nur gut tun.
Um sich milde zu stimmen wird auch anstelle Wein gerne Rosenquarzwasser getrunken und gar einer legt einen rosa Steinkreis um seinen Computer oder andere elektrische Geräte um diese zu entstrahlen.
Es kann also nicht verkehrt sein, Ohrstecker, eine Kette und einen prächtigen Ring mit Rosenquarz bei der Büroarbeit zu tragen oder um den Geliebten liebevoll vom Fernseher abzulenken.